Flyer unserer Landtagskandidatin Manuela Rohde



Anfang Mai auch in Ihrem Briefkasten in Kreuztal

Handwerker Gespräch bei der Schreinerei Leber

Handwerker Gespräch bei der Schreinerei Leber


Der FDP-Stadtverband Kreuztal hatte sich für Mittwoch Abend 29.03.17 zu einer Besichtigung der neu gebauten Schreinerei Leber in Eichen angesagt und wurde von der Inhaber-Familie Leber herzlich begrüßt. Weil das Handwerk den Freien Demokraten ein besonderes Anliegen ist, hatten sie eine ganze Reihe verschiedener Handwerker aus Kreuztal eingeladen und konnten mit ihnen zusammen unter Führung von Reiner Leber den mit neuester Maschinentechnik ausgestatteten, supermodern und durchorganisierten Schreinerbetrieb kennenlernen.
Dieses praktische Beispiel imponierte auch der Landtagskandidatin der FDP Manuela Rohde und dem Generalsekretär der FDP in NRW Johannes Vogel, die sich auf den Termin vor Ort vorbereitet hatten. Sie stellten den von den Freien Demokraten initiierten und erarbeiteten Abschlussbericht der Enquetekommission des Landtages zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand vor.
Das war dann Anlass zu einer sehr angeregten und aufschlussreichen Diskussion über die Probleme die das Handwerk betreffen - von Fachkräfte-Nachwuchs und -Ausbildung, Chancen der Digitalisierung, Gründungskultur und Wettbewerbsfähigkeit bis hin zur unsinnigen, diskriminierenden Hygiene-Ampel. Jeder konnte wertvolle Erkenntnisse aus dieser Veranstaltung gewinnen.
Reiner Leber im Gespräch mit Manuela Rohde und Johannes Vogel
Reiner Leber im Gespräch mit Manuela Rohde und Johannes Vogel

Wolf: FDP-Fraktion bedauert Scheitern einer umfassenden Verfassungsänderung

Dr. Ingo Wolf
Dr. Ingo Wolf, Obmann der FDP-Landtagsfraktion in der Verfassungskommission des Landtags, erklärt zu dem Ergebnis der Gespräche: „Die FDP-Landtagsfraktion bedauert, dass zwischen den Fraktionen bislang keine Verständigung für eine umfassende Verfassungsänderung in NRW gefunden werden konnte. Dass um den besten Weg und einen gemeinsamen Kompromiss der Fraktionen gerungen wird, ist jedoch kein ungewöhnlicher parlamentarischer Vorgang. Aus Sicht der Freien Demokraten ist bedauerlich, dass weder die Einführung einer strikten Schuldenbremse sowie insbesondere einer Individualverfassungsbeschwerde bei landesrechtlichen Verstößen gegen Verfassungsrecht  -wie sie etwa in bereits in Baden-Württemberg gilt - vereinbart werden konnte. Es hätte dem größtem Bundesland gut zu Gesicht gestanden, einen individuellen Rechtsschutz für seine Bürgerinnen und Bürger in der Verfassung zu verankern. Den Menschen in NRW bleibt nun jedoch weiterhin die Möglichkeit verwehrt, bei der Behauptung von...

Zwischenbilanz

100 Tage im Amt - wird Donald Trump berechenbarer?

Die Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA kam für die meisten unerwartet. Auch der Beginn seiner Präsidentschaft enthielt weitere Überraschungen. Donald Trump geht als unpopulärster US-Präsident der modernen Geschichte in sein 100-Tage-Amtsjubiläum ...

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

Lürbke: Innenminister Jäger muss Fakten offen auf den Tisch legen

Marc Lürbke
Zu aktuellen Medien-Berichten wonach aus dem Innenministerium versucht worden sein soll, den Inhalt von WE-Meldungen am 1. Januar 2016 über die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln zu manipulieren, erklärt der innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW, Marc Lürbke: „Innenminister Jäger muss im Innenausschuss Öffentlichkeit und Parlament schonungslos alle Fakten vorlegen. Die FDP erwartet, dass Jäger im Landtag zu den erheblichen Vorwürfen der versuchten Manipulation von Polizeiberichten durch sein Ministerium umgehend und glasklar Stellung bezieht. Auf Antrag der FDP-Landtagsfraktion steht für den morgigen Innenausschuss ein Bericht zu den Vorfällen in der Silvesternacht auf der Tagesordnung. Der Innenminister muss dort auch zu den aktuellen Vorwürfen Rede und Antwort stehen. Laut Medienberichten soll den Dienstgruppenleitern die von der Landesleitstelle LKA gewünschte Streichung des Wortes `Vergewaltigung´ als Wunsch des Ministeriums dargestellt...

Französische Stichwahl

Frankreich muss zwischen zwei Visionen wählen

Ganz Europa blickt gespannt auf die französische Stichwahl zur Präsidentschaft in zwei Wochen. Guillaume Périgois, Publishing Director bei der liberalen Nachrichtenplattform Contrepoints, beschreibt für freiheit.org , worauf es ankommen wird. "Die Bürger ...

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.

Beste Bildung für NRW

'Bildung ist Investition in die Zukunft, unsere Landtagskandidaten haben schon damit angefangen'

'Bildung ist Investition in die Zukunft, unsere Landtagskandidaten haben schon damit angefangen'
'Bildung ist Investition in die Zukunft, unsere Landtagskandidaten haben schon damit angefangen'
Ab dem 14. Mai wollen wir beste Bildung für NRW! Mit uns selbst haben wir schon heute beim Skill Camp angefangen. Volles Haus! Starten hochmotiviert und topfit in die nächsten Wochen!


Druckversion Druckversion 
Suche

Unsere Landtagskandidatin


TERMINE

27.04.2017Manuela Rohde mit dem Tourbus in Kreuzta...28.04.2017Manuela Rohde in „Haus Hadem“ zum Thema ...04.05.2017Rat der Stadt Kreuztal» Übersicht

Positionen


Mitglied werden

FREI-BRIEF

Spenden